Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Präsidium

Frau Dr. Hubertine Underberg-Ruder

ist promovierte Mikrobiologin. Nach ihren Tätigkeiten an der Universität Tübingen sowie an einem Forschungsinstitut des Landwirtschaftsministeriums der Niederlande wechselte sie 1991 ins elterliche Unternehmen an dessen Hauptsitz in Dietlikon (Schweiz).

Frau Underberg-Ruder ist Verwaltungsratspräsidentin der schweizerischen Muttergesellschaft Underberg AG, Vorsitzende des Aufsichtsrates der Gurktaler AG, Wien und der Zwack Unicum Nyrt, Budapest, Aufsichtsratsmitglied der deutschen Semper idem Underberg AG, Rheinberg, sowie stv. Vorsitzende des Gesellschafterrates des NIM e.V (Ankeraktionär der GfK SE) sowie Mitglied der Vollversammlung der Niederrheinischen Handelskammer.

Außerhalb der Wirtschaft engagiert sie sich in den Bereichen Ökologie und im kirchlichen Umfeld. Sie ist verheiratet mit Dr. Franz J. Ruder und hat 4 erwachsene Kinder.

"Ich engagiere mich im Präsidium der Deutschen Universitätsstiftung, weil ich das Brückenbauen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und Gesellschaft für eine entscheidende Zukunftsaufgabe halte."

Herr Stefan Messer

ist CEO des größten privat geführten Industriegase-Unternehmens, der Messer Group GmbH. Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete Stefan Messer ab 1979 in verschiedenen Funktionen bei der Messer Gruppe, unter anderem als Geschäftsführer der Tochtergesellschaften in den Niederlanden und in Frankreich.

Stefan Messer ist in einer Vielzahl von anderen Funktionen in Verbänden und der Wirtschaft tätig. Zum Beispiel ist er Vorsitzender des Außenwirtschafts-Ausschusses der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main. Er fördert die Interessen der Deutschen Industrie in Asien in seiner Funktion als Präsidiums- und Vorstandsmitglied des Ostasiatischen Vereins in Hamburg.

Stefan Messer ist Vorsitzender des Stiftungsrates der Dr. Hans Messer Stiftung und der Ria Messer Stiftung zur Förderung von Forschung, Wissenschaft und Lehre sowie Sozialprojekten. Darüber hinaus ist er Honorarkonsul der Republik Slowenien sowie Ehrensenator der Universitäten in Frankfurt und Darmstadt.
Stefan Messer wurde im Jahr 1955 in Frankfurt am Main geboren, ist verheiratet und hat vier Kinder. Er spricht mehrere Sprachen, darunter Englisch, Französisch und Niederländisch.

"Ich engagiere mich für die Deutsche Universitätsstiftung, weil Wissenschaft und Forschung die Grundlage für unseren wirtschaftlichen Erfolg bestimmen."

Herr Prof. Dr. Bernhard Kempen

ist Universitätsprofessor und seit 2001 Lehrstuhlinhaber und Direktor des Instituts für Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht der  Universität zu Köln; zugleich Mitdirektor der Institute für deutsches und europäisches Wissenschaftsrecht, für Europäische Rechtslinguistik, der Universität zu Köln und Mitdirektor des International Investment Law Centre Cologne.

Bernhard Kempen ist seit 2004 Präsident des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) und seit 2010 Präsidiumsmitglied der Deutschen Universitätsstiftung.

 

"Im Vergleich zur Hochschulpolitik ist die Arbeit in der DUS jeden Tag erfüllend und sinnvoll."

Herr Prof. Dr. Michael Hartmer

ist Rechtsanwalt und Honorarprofessor der Juristischen Fakultät der Universität zu Köln. Seit 1991 ist er Geschäftsführer des Deutschen und seit 2010 Präsidiumsmitglied der Deutschen Universitätsstiftung.

 

 

 

 

 

"Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind nicht zuletzt Förderer und Mentoren für die nachwachsende Generation. Dieser Gedanke wird in der DUS konkret gelebt. Jeden Tag."